Semalt: So vermeiden Sie, Opfer von Malware zu werden

Heutzutage nutzen Menschen in großer Zahl Social-Media-Websites, Online-Einkaufszentren und Glücksspielseiten. Es wäre nicht falsch zu sagen, dass das Internet zu einer primären Informationsquelle geworden ist. Wir klicken auf verschiedene Websites und lesen regelmäßig unsere Lieblingsartikel. Vor ungefähr zwei Jahren gab es nur drei Millionen Formen von Schadcodes, und täglich werden Hunderte neuer entdeckt.

Frank Abagnale, Customer Success Manager von Semalt Digital Services, weist darauf hin, dass Malware gefährlicher und allgegenwärtiger geworden ist als zuvor, da sie berechtigte Bedenken in Bezug auf unsere persönlichen und beruflichen IDs hervorruft. Das Risiko einer Infektion im Internet ist höher als zuvor, da alle Daten täglich wiederverwendet werden. Der Ursprung von Malware und Viren ist unbekannt, kann jedoch vermieden werden.

Was ist Malware?

Malware ist die häufigste Art von schädlicher Software. Angreifer verwenden dieses Tool, um Computergeräte zu stören. Sie sammeln vertrauliche Informationen und erhalten ohne Erlaubnis Zugriff auf Ihre Systeme. Viren und Würmer sind zwei weitere Formen, die nicht mit Malware verwechselt werden dürfen. All diese Dinge verursachen unterschiedliche Probleme und sollten unterschiedlich behandelt werden.

Ein Virus ist eine sich selbst replizierende Sache, die sich über das Internet auf Ihrem Computer verbreitet und in Form von Codes und Dokumenten vorliegen kann. Ein Wurm hingegen unterscheidet sich stark von einem Virus. Würmer verbreiten sich ohne Ihre Informationen durch Computernetzwerke und verursachen schwerwiegende Probleme.

Was ist die Motivation hinter Malware?

Ein Trojanisches Pferd hilft beim Einrichten von Sicherungsdateien eines Computersystems und ermöglicht Ihnen den Zugriff auf eine Vielzahl von Dingen. Vor Jahren galten Viren als Streiche und Experimente im Internet. Die meisten Menschen erkannten nicht, dass Viren und Malware ihre Computersysteme schwer infizierten. Und jetzt hat sich die Situation total verändert; Heutzutage verwenden Cyberkriminelle Malware, um im Internet Geld zu verdienen, und die Leute wissen, wie sie Maßnahmen gegen sie ergreifen können. Die Hacker entwickeln Websites und generieren Einnahmen durch die Anzeige von Werbung. Sie fügen diesen Anzeigen eine Vielzahl von Viren und Malware hinzu, um immer mehr Menschen anzulocken. Sie infizieren einen Computer und erfassen Ihre persönlichen Daten wie Sozialversicherungsnummern, Kreditkartennummern und PayPal-IDs.

Wie kann ich mich mit Malware infizieren?

Es ist bedauerlich, dass es keinen spezifischen oder authentischen Weg gibt, um Malware und Viren loszuwerden. Selbst die erstklassigen und bekannten Antivirensoftware- und Malware-Programme bieten keinen ausreichenden Schutz und keine ausreichende Sicherheit im Internet. Daher können Sie ein Antiviren-Tool nur verwenden, um Warnungen zu erhalten, wenn in Ihrem Computersystem irgendeine Form von Malware oder Viren vorhanden ist.

Wie vermeide ich, von Malware infiziert zu werden?

Sie sollten Ihr Antiviren- oder Anti-Malware-Software-Update aufbewahren. Es ist wichtig, dass Sie die neuesten Versionen installieren, um eine Infektion zu vermeiden. Sie sollten auch eine Vielzahl von Antivirenprogrammen und Malware-Software verwenden und warten, um im Internet sicher zu sein. Sie können Firewalls installieren, um Ihre Computersysteme vor ungewöhnlichem Webverkehr und böswilligen Angriffen zu schützen. Das Hinzufügen von standortbezogenen Informationen ist auch gut, wenn Sie ein mobiles Gerät oder einen Laptop verwenden. Sie sollten ab und zu Ihre Sicherheitseinstellungen, Browsereinstellungen, E-Mail-Einstellungen und Online-Konten überprüfen. Während Sie im Internet sind, sollten Sie sichere Passwörter verwenden und diese jede Woche ändern. Vergessen Sie nicht, Ihren Computer vom WLAN zu trennen, wenn Sie nicht online sind. Befolgen Sie strenge Sicherheitspraktiken und ergreifen Sie geeignete Maßnahmen, um das Risiko von Viren und Malware zu verringern. Befolgen Sie die bewährten Sicherheitsmethoden und treffen Sie geeignete Vorsichtsmaßnahmen, wenn Sie E-Mail- und Webbrowser verwenden, um das Risiko zu verringern, dass Ihre Aktionen eine Infektion auslösen.